FANDOM


thumb|486px|rightCaptain Frank Ramsey ist der Kapitän des mit nuklearen Interkontinentalraketen bewaffneten Atom-U-Bootes der Ohio-Klasse USS Alabama (SSBN-731), Lieutenant Commander Ron Hunter ist sein (nachgerückter) Erster Offizier. Die beiden haben unterschiedliche Ansichten hinsichtlich eines möglichen Krieges, Hunter möchte einen Krieg wenn möglich vermeiden.

Als russische Nationalisten eine nukleare Raketenbasis in Kamtschatka besetzen, diese zum Start vorbereiten und auch mit dem Abschuss von Raketen drohen, sollten ihre Forderungen nicht erfüllt werden, droht der Ausbruch eines Atomkriegs. Der erfahrene Ramsey befindet sich mit der USS Alabama im Nordpazifik und erhält den Befehl, die feindliche Basis durch einen Präventivschlag nach einem Fristablauf von einer Stunde zu zerstören. Während der Vorbereitungen zum Abschuss der an Bord befindlichen ballistischen Trident-Raketen wird das Atom-U-Boot von einem russischen Jagd-U-Boot der Akula-Klasse angegriffen, dessen Führung zu den Nationalisten übergelaufen ist. Es gelingt zwar, den Angriff abzuwehren, aber die Kommunikationseinrichtungen werden beschädigt, so dass ein weiterer wichtiger Funkspruch (Emergency Action Message (EAM)) des National Military Command Center aus dem Pentagon nur noch verstümmelt eingeht. Hunter weigert sich daraufhin, seine zum Abschuss der eigenen Raketen notwendige Zustimmung zu geben, da er in dem verstümmelten Funkspruch einen Widerruf des Abschussbefehls vermutet, und drängt auf eine Rückfrage bei der Admiralität, sobald die Funkgeräte wieder instandgesetzt sind. Ramsey will die Raketen trotzdem abfeuern. Hunter enthebt Ramsey des Kommandos, weil dieser, entgegen den Marinevorschriften, auch ohne Hunters Zustimmung die Raketen abfeuern will, und drängt auf eine möglichst schnelle Reparatur der Funksysteme.

Unter dem Kommando des Ersten Offiziers gelingt es, einen erneuten Angriff des russischen Jagd-U-Bootes abzuwehren und es zu zerstören. Die USS Alabama erleidet dabei allerdings ihrerseits erhebliche Schäden durch eine Torpedoexplosion in Bootsnähe und sinkt ohne Antrieb auf über 560 Meter Tiefe. Nach Behebung der Antriebsschäden steigt das U-Boot wieder. Mit Hilfe einiger bewaffneter Offiziere gelingt es Ramsey, kurze Zeit später wieder die Befehlsgewalt zu übernehmen und die Startphase zum Abschuss der Raketen einzuleiten. Hunter verhindert dies im letzten Augenblick.

Die Funksysteme werden repariert, ein weiterer Funkspruch kann empfangen werden. Es stellt sich heraus, dass die russischen Regierungstruppen die Nationalisten besiegen und die Abschussbasis wieder unter ihrer Kontrolle bringen konnten. Die USS Alabama erhält den Befehl, den Raketenabschuss zu widerrufen. Captain Ramsey erklärt nach einer Anhörung vor einem Untersuchungsausschuss der US Navy seinen Rücktritt vom aktiven Dienst und spricht Ron Hunter eine Empfehlung für dessen Karriere aus.

Im Abspann des Films erfährt der Zuschauer, dass seit 1996 die Befehlsgewalt über den Abschuss von U-Boot-gestützten Atomraketen allein dem US-Präsidenten vorbehalten ist und nur auf seinen ausdrücklichen Befehl hin ein Abschuss erfolgen kann.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.