FANDOM


Im Zentrum des Geschehens steht die Gesellschaft um Lady Lewis, einer wohlhabenden Witwe, die mit ihren Kindern und ihrer Gouvernante, Vera Campbell, an Bord geht. Vera lernt bald darauf den netten und zuvorkommenden katholischen Kaplan Reynolds kennen, in den sie sich trotz seines Berufes verliebt. Doch sowohl Vera wie auch Reynolds haben Geheimnisse thumb|300px|left|Der Trailervoreinander.thumb|340px|right|Ein paar Szenen aus dem Film

Beide arbeiten für Nachrichtendienste der verfeindeten Machtblöcke als Agenten – Vera für den britischen, und Reynolds für den deutschen Geheimdienst. In Wahrheit hat er den echten Kaplan Reynolds ermordet, dessen Fahrkarte gestohlen und seinen Platz an Bord eingenommen.

Das Drama spitzt sich zu, als Captain Barrett und die Besatzung deutsche U-Boote in Sichtweite des Schiffes ausmachen können.

Fehler im FilmBearbeiten

Im Film heißt der Kapitän Barrett, während er in Wirklichkeit Bartlett hieß;.


Ein U-Boot verfolgt das Schiff über mehrere hundert Seemeilen, was nicht möglich ist, denn damals fuhren die U-Boote höchstens 12 knoten und waren für die Britannic zu langsam.


Das Schiff versinkt im Morgengrauen, während die echte Britannic erst um 09:07 Uhr unterging.


Im Film versenkt ein deutscher Spion die Britannic, während sie tatsächlich mit hoher Wahrscheinlichkeit auf eine Mine lief.


Im Film gibt es während der Reise eine Schießerei, was nicht den Tatsachen entspricht.


Im Film werden auch Passagiere mitgenommen, während die echte Britannic nie welche an Bord gehabt hat.


Kapitän Bartlett befindet sich im Film schon lange vor dem Untergang in einen Rettungsboot, laut anderen Quellen befand er sich auf einem Floß, bis er später von einem Boot aufgenommen wurde.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.